Erfolg im Vorstellungsgespräch

Vorbereitung deines Vorstellungsgesprächs: 9 Schritte, mit denen du dich optimal auf das Bewerbungsgespräch vorbereitest

 

Du öffnest deinen Briefkasten (oder dein Email-Postfach) und dort liegt sie: die Einladung zum Vorstellungsgespräch! Nachdem der erste Freudenrausch abgeklungen ist, kommt aber schon die nächste Frage: Wie geht es nun weiter? Mit diesen 8 Schritten bereitest du dich optimal auf das Vorstellungsgespräch vor, sodass am Tag der Entscheidung nichts schiefgehen kann.

1. Bestätige den Termin für das Vorstellungsgespräch

Zunächst gilt es, auf die Einladung zum Vorstellungsgespräch schriftlich zu antworten. Wurde in der Einladung ein Termin vorgeschlagen, musst du nun prüfen: Hast du an dem Tag genügend Zeit (inklusive An- und Abreise)?

Und noch wichtiger: Bleibt dir genügend Zeit bis zum Vorstellungsgespräch, um dich dafür optimal vorbereiten zu können?

Andernfalls solltest du einen Gegentermin vorschlagen!

2. Recherchiere das Unternehmen

Im Vorstellungsgespräch wirst du nahezu immer gefragt werden, warum du genau in diesem Unternehmen arbeiten möchtest.

Dafür solltest du ein paar knackige Antworten parat haben. Aber nicht nur, damit du im Vorstellungsgespräch punkten kannst. Auch in eigenem Interesse solltest du dich mit deinem zukünftigen Arbeitgeber vertraut machen. Immerhin planst du für einige Jahre dort zu arbeiten!

Welche Informationen lohnen sich bei deiner Recherche?

  • Unternehmenswerte und moralische Grundsätze (Wofür steht das Unternehmen?)
  • Die Ziele des Unternehmens (Wohin geht die Reise? Steht massive Digitalisierung im Vordergrund? Welche Märkte werden als nächstes erschlossen?)
  • Rahmeninformationen über das Unternehmen (Wie viele Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen? Wie hoch war der Umsatz des letzten Jahres? An welchen Standorten ist das Unternehmen vertreten?)
  • Aktuelle Informationen (Wechsel im Vorstand? Vor kurzem in der Presse? Was beschäftigt das Unternehmen aktuell?)

3. Recherchiere deinen Gesprächspartner

Über Linked-In, Xing und Facebook-Profile sind mittlerweile viele Personaler im Internet leicht zu finden.

Ein kurzer Blick lohnt sich. Wenn du deinen Gesprächspartner im Voraus kennst, gibt dir das nicht nur mehr Sicherheit im Gespräch, sondern auch Grundlage für Gesprächsthemen:

  • Kannst du Interessen ausfindig machen?
  • Wo hat dein Gesprächspartner früher gearbeitet?
  • Wie sieht der Werdegang aus?
  • Wo und welches Fach hat der Personaler studiert?

4. Gleiche deine Bewerbung nochmals mit der Stellenausschreibung ab

In der Regel hast du deine Bewerbung auf Grundlage der Stellenausschreibung verfasst. Trotzdem kannst du auch für das bevorstehende Vorstellungsgespräch nochmals hilfreiche Informationen daraus ziehen:

  • Welche Anforderungen erfüllst du hervorragend? Welche bedienst du nur teilweise?
  • Welche möglichen Fragen leiten sich aus dem Anforderungsprofil ab?
  • Aus dem Anforderungsprofil kannst du Hinweise darauf finden, worauf der Personaler im Vorstellungsgespräch Wert legt.
  • Wo liegen eventuell Schwächen in deinem Lebenslauf? Wie erklärst du beispielsweise deine Weltreise?

5. Welche Fragen sind jetzt schon absehbar? Beeindrucke mit deinen „Stehgreif-Antworten“!

Jedes Vorstellungsgespräch verläuft anders; einige Standardfragen kommen aber immer vor!

Dann werden je nach deiner spezifischen Expertise, deinem spezifischen Lebenslauf und deiner künftigen spezifischen Tätigkeit weitere Fragen auf dich zukommen. Mit ein bisschen Überlegung kannst du auch diese vorhersehen.

6. Bereite eigene Fragen vor

Das Vorstellungsgespräch ist eben nicht nur Interview, sondern auch Gespräch!

Damit dein Interesse für den Personaler offenkundig wird, solltest du definitiv ein paar Nachfragen parat haben. In jedem Vorstellungsgespräch bekommst du die Möglichkeit, diese zu stellen. Es wird sogar erwartet!

Bereite auf jeden Fall mehr Fragen vor, als du stellen kannst! Im Laufe des Gespräches ergeben sich die Antworten für die Hälfte deiner Fragen. Damit am Ende noch ein paar gute Fragen übrigbleiben, solltest du dir vorher genug überlegt haben.

Mögliche Fragen könnten sich beziehen auf:

  • Dauer und Gestaltung der Einarbeitung,
  • Tätigkeitsinhalte und Aufgabenbereiche,
  • Gestaltung der Arbeitszeiten (Gleitzeit? Feste Arbeitszeiten? Home-Office?),
  • Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • Historie der Stelle (Warum wird die Stelle neu besetzt? Warum wurde die Stelle geschaffen?),
  • Gehaltsfrage.

7. Selbstpräsentation im Vorstellungsgespräch vorbereiten

Die Selbstpräsentation gehört zum Vorstellungsgespräch wie Buddha zum Buddhismus.

In der Regel werden 10 Minuten des Gesprächs für deine Selbstpräsentation freigeräumt. Die intensive Vorbereitung (mit Einübung) zahlt sich aus, denn: Deine Selbstpräsentation kannst du im Falle weiterer Vorstellungsgespräche wiederverwenden!

8. Plane den Tag des Vorstellungsgespräches

Am Tag des Vorstellungsgesprächs sollte dich nichts aus der Ruhe bringen.

Überlege und plane im Vorhinein:

  • die An- und Abreise (Parkmöglichkeiten, Abfahrzeiten von öffentlichen Verkehrsmitteln, Zeitpuffer für Verspätungen),
  • dein Outfit (Business Casual, Anzug mit Fliege, Flip-Flops und Hawaii-Hemd?).
  • Was benötigst du für das Vorstellungsgespräch? Schreibmaterial für Notizen, Wasser, Butterbrot und natürlich die Bewerbungsmappe!

9. Stelle dir deine Bewerbungsmappe zusammen

Im Vorstellungsgespräch sollte eine ordentlich gestaltete Mappe neben dir liegen, sozusagen als dein Begleiter zum Vorstellungsgespräch. Darin enthalten sind alle Informationen, die du benötigst:

  • die Stellenausschreibung sowie deine Bewerbung,
  • die Einladung zum Bewerbungsgespräch,
  • Name und Telefonnummer deines Ansprechpartners,
  • Leerblätter für eigene Notizen,
  • die in Schritt 6 vorbereiteten Fragen,
  • Informationen zum Unternehmen.

Damit bist du optimal gerüstet für dein Bewerbungsgespräch. Jetzt müssen nur noch die Chemie und das Gehalt stimmen!

Blog-Kategorien durchsuchen

ICH MÖCHTE MEHR INFOS ERHALTEN

Du möchtest mehr über unsere Agentur erfahren, hast allgemeine Fragen zum Bewerbungsprozess oder möchtest dich von Experten beraten lassen, wie du deinen perfekten Job in Berlin finden kannst? Einfach das Formular ausfüllen und wir melden uns bei dir!